ERFOLGSBEISPIEL: NEUES VERFAHREN FÜR DIE ZUCHT VON SOLDATENFLIEGEN

Eine neues Verfahren ermöglicht die Zucht von Soldatenfliegenlarven im industriellen Maßstab. Ungenutzte pflanzliche Abfälle dienen dabei den Insektenlarven als Nahrung. Die erhaltene Larvenbiomasse kann unter anderem zu hochwertigem Tierfutter verarbeitet werden. Für diese nachhaltige Produktion organischer Rohstoffe wird keine landwirtschaftliche Nutzfläche benötigt.

» PR-Beitrag „ZIM-Erfolgsbeispiel” lesen [Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie]
» PR-Beitrag „Fliegenlarven veredeln Abfälle zu Tierfutter” lesen [Quelle: biotechnologie.de]
» PR-Beitrag „Soldatenfliegen-Fabrik veredelt Biomüll zu Protein-Häppchen” lesen [Quelle: Oiger-Nachrichtenportal]
» PR-Beitrag „Wertvolle Biomasse aus ungenutzten Abfällen” lesen [Quelle: Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland e.V. - VBIO]

 

 

» Bericht im MDR-SACHSENSPIEGEL [Quelle: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK]

Zurück

  • FGMD GmbH
  • NEWS
  • ERFOLGSBEISPIEL: NEUES VERFAHREN FÜR DIE ZUCHT VON SOLDATENFLIEGEN